Teilen     

PPS-Lösung für die Produktion mit Metallverarbeitung

Von Fremdchargen bis zur Rückverfolgbarkeit und Kostenkalkulation, setzen Sie auf eine zentrale ERP & PPS Software.
 

PPS Software für die Metallindustrie - integriert im ERP

Herausforderungen wie Rohstoffe, Handelszölle, Wettbewerbs- und Innovationsdruck sind nur wenige Punkte, die Einfluss auf die metallverarbeitende Industrie haben. Wer dabei nicht auf ein sicheres Fundament aufbauen kann, wird die Effizienz und Geschwindigkeit am Markt nur schwer mithalten können. Ein solches Fundament bilden qualifizierte Arbeitskräfte, hochwertige Produkte und ein System, dass zentral sämtliche Abläufe miteinander verknüpft - prozess-, abteilungs- und firmenübergreifend.

Ein solches System kann das ERP SAP Business One in Kombination mit einer Erweiterung speziell für die metallverarbeitende Produktion sein.

PPS Software für Metallverarbeitung

Die ERP & PPS Funktionen im Detail

  • Rückverfolgbarkeit Seriennummern/Chargennummern
  • Qualitätssicherung entlang der Lieferkette (ISO-Compliance)
  • Wareneingangskontrolle (Fremdchargen)
  • Handhabung Restmengen und Reststückverwaltung im Produktionsprozess
  • Zuordnung von Zeichnungen, Skizzen und Plänen zum Auftrag
  • Kostenkalkulation, flexible mehrstufige DB-Rechnung
  • Abbildung externe Lohnbearbeitungsprozesse
  • APS (Advanced Planning System) für Gruppen-, Einzel- und Alternativressourcen; inkl. Bündelung von Produktionsaufträgen
  • Integration von Sub- und Drittsystemen (QM, CAD, PDM, CAM, Echtzeiterfassung von Maschinenzeiten)
  • Supply Chain Management
  • Buchungen über BDE-Terminals
  • Vollumfängliches ERP-System SAP Business One

Alle Funktionen der PPS Erweiterung

Kontakt

Tel +49 751 36344-100
Nachricht schreiben
Referenzbesuch anfragen