Teilen     
       

Funktionale Anforderungen an das ERP

Die Funktionalität von ERP-Systemen ist nahezu unendlich und sollte daher modular aufgebaut sein, sodass Sie von höchster Flexibilität profitieren.
    
 

Welchen Funktionsumfang können Sie von einem ERP-System erwarten?

Im Auswahlprozess für eine ERP-Lösung wird der Funktionsumfang zu einem wichtigen Entscheidungskriterium, welcher im ersten Schritte geprüft wird. Die Vielzahl an ERP-Systemen bietet Unternehmen in gleichem Maße auch eine Vielzahl an Ausprägung in Bezug auf deren Einsatz. Laut Bitkom (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.) werden die nachfolgenden Funktionen, von praktisch allen heute gängigen ERP-Systemen abgedeckt und dienen als Grundlage für weitere Vergleiche:

  • Kaufmännische Auftragsabwicklung 
  • Reporting 
  • Einkauf 
  • Kontaktmanagement 
  • Bestandsführung 
  • Controlling, Kostenrechnung 
  • Warehouse Management 
  • Electronic Data Interchange (EDI) 
  • Produktionsplanung und -steuerung (PPS) 
  • Materialdisposition 
  • Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen 
  • Vertriebsplanung und -steuerung 
  • Projektmanagement

Die Auflistung macht bereits deutlich, welche unterschiedlichen Arbeitsbereiche mit einem ERP-System unterstützt werden können. Doch nicht jedes Unternehmen benötigt dieselben Funktionen: Je nach Unternehmensgröße und Branche sind die Anforderungen different. 

Im Auswahlprozess ist es daher sinnvoll und notwendig zum einen die benötigten Anforderungen zu kennen (z.B. in Form eines Anforderungskatalogs) und zum anderen diese auf die Konformität mit der ERP-Lösung hin zu prüfen.

Neben den aufgeführten Funktionen, die größtenteils die klassischen Unternehmensprozesse abdecken, sollten auch branchenspezifische Lösungen oder Erweiterungen in Betracht gezogen werden. Um auch für diese Anforderungen standardisierte Prozesse anbieten zu können, werden am Markt häufig zusätzliche Module in Form von Branchenlösungen angeboten. Ergänzend zu den klassischen Funktionen eines ERPs sind darin vordefinierte Prozesse zum Beispiel für die Anbindung eines Webshops oder Paketdienstleisters enthalten.

Unsere Branchenlösungen auf Basis von SAP Business One

Um darüber hinaus spezielle Anforderungen zu erfüllen, sollte das ERP integrativ eingebunden werden können. Und über offene Schnittstellen mit Dritt-Anwendungen kommunizieren sowie interagieren können. Durch diese Eigenschaft steigt der mögliche Einsatzbereich enorm und gibt dem Unternehmen auch für zukünftige Geschäftsprozesse Gestaltungsfreiräume (Stichwort: Digitalisierung, Industrie 4.0). 

Funktionsumfang modernes ERP-System

Skalierbarkeit des ERP-Systems

Neben dem Funktionsumfang muss das ERP-System zwingend auch auf das Wachstum des Unternehmens reagieren können. Zusätzliche Kapazitäten, zum Beispiel in Form von Datenspeicher oder einer erhöhten Nutzeranzahl, müssen auch kurzfristig angepasst werden können. Damit Sie für Ihren Geschäftsbetrieb das nötige Werkzeug zur Hand haben.

Intuitive Benutzeroberfläche

Die Funktionalität allein garantiert allerdings noch keinen effizienten Einsatz eines ERP-Systems. Denn im täglichen Einsatz durch die Nutzer spielt vor allen Dingen die Benutzeroberfläche eine entscheidende Rolle. Wenn das ERP all Ihre Prozesse hervorragend abbilden kann, diese aber durch die Mitarbeiter nicht gefunden oder nur schwer verständlich sind, wird das System nicht im gewünschten Maße genutzt werden. 
Beachten Sie daher bei der ERP-Auswahl auch, ob Bedienoberfläche intuitiv und leicht verständlich ist. Im Idealfall können Funktionsbereiche ein- und ausgeblendet werden, sodass nur die für den Bereich notwendigen Oberflächen sichtbar sind. Eine intuitive Bedienung legt den ersten Grundstein, damit das System eine hohe Akzeptanz unter den Anwendern findet.

Benutzerführung in SAP Business One jetzt testen 


Weitere Anforderungen an moderne ERP-Systeme

  • Modularer und damit flexibler Funktionsumfang
  • Ergänzt um branchenspezifische Best Practices
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung und damit Innovationsfähigkeit
  • Internationalität: Verfügbare Sprachen sowie Währungen, Einhaltung länderspezifischer Regelungen
  • Benutzerfreundliche Anwendung auf allen Endgeräten und für jeden Einsatz (Mobile, Augmented / Virtual Reality)
  • Bidirektionale Kommunikation mit heterogenen Systemen
Schulungen zu SAP Business One

Sie möchten zunächst einen Einblick in das System oder Ihre neuen Mitarbeiter schulen? Für Interessenten wie auch für Kunden geben unsere Experten regelmäßig Schulungen.