Teilen     
       

Motorradhändler SBF setzt auf SAP Business One

Die Auftragsannahme, Anbindung der Kasse sowie mobile Anwendungen für die Werkstatt, überzeugten den Motorradhändler von SAP Business One.
    
 
Auf einen Blick:
Logo SBF
Branche
Handel
Anzahl User
11-29
Bereitstellung
On-Demand
Erweiterungen
DATEV, Kassenlösung, Coresuite Field Service

Neue Anforderungen an den Motorradhändler

Angefangen in einer stillgelegten Metzgerei, die als Verkaufsraum diente, ist die SBF heute ein weltweit agierender Händler für TRIUMPH Motorräder und hochwertiges Zubehör. Der Geschäftswachstum stellte das Unternehmen vor neue Herausforderungen. Mit der in SAP Business One integrierten Werkstatt- und Kassenlösung sowie einer Bestellprozessintegration zum Hersteller TRIUMPH, hat SBF ein für sich ideales Warenwirtschaftssystem gefunden.

Im Detail: Funktionen in SAP Business One

  • Integriertes Servicemanagement
  • Ressourcenplanung
  • Mobile Anwendung in der Werkstatt und Auftragsannahme
  • Zentrale Datenbank, mit einer präzisen Übersicht der Verfügbarkeit über alle Standorte
  • Automatisierter Bestellprozess und integrierte Kassenlösung (Checkout-Prozess)
  • Verwaltung der Vermiet- und Vorführmotorräder
  • Unterstützung diverser Marketingaktivitäten (Datenmanagement)

„Dank der innovativen Lösungen von SAP Business One und der persönlichen, kompetenten Beratung von Columbus Systems, konnten wir das Wachstum im Motorradmarkt in den letzten Jahren gemeinsam mit unseren bestehenden Mitarbeitern erfolgreich nutzen.“

Stefan Brändle, Geschäftsführer SBF Triumph Bikes und Parts GmbH & Co. KG

Motorradhändler SBF setzt auf SAP Business One
Zu Besuch bei unserem Kunden SBF, Triumph Motorradhändler in Eningen.

SBF TRIUMPH Bikes & Parts GmbH & Co.KG

Der Motorradhändler SBF hat seinen Hauptsitz auf der schwäbischen Alb in Eningen unter Achalm - eine Region ideal ausgelegt für das Motorradfahren. Bereits seit 1991 vertreiben und vermieten die drei Gründer in diesen Räumlichkeiten Motorräder der Marke TRIUMPH®. Nach dem erfolgreichen Geschäftswachstum wurde eine zweite Niederlassung notwendig, sodass in 2007 ein „Flagship Store“ in Stuttgart eröffnet wurde. Mitunter eigens entwickelte Ersatzteile werden mittlerweile weltweit an über 5.000 Kunden geliefert.

Mehr Informationen zum Unternehmen: SBF Triumph Bikes und Parts GmbH & Co. KG
Referenzbericht zum Download

Bild der Triumph Scrambler1200 in der Wüste
Kontakt

Tel +49 751 36344-100
Nachricht schreiben
Referenzbesuch anfragen