Teilen     

Rechnungswesen in SAP Business One

Sämtliche Buchhaltungsfunktionen sowie ein reibungsloser Zahlungsverkehr, auch in verschiedenen Währungen, sind in der Standardversion von SAP Business One enthalten.
 

Buchhaltung im ERP verwalten: zentral & transparent

SAP Business One eröffnet Ihnen für Ihr Rechnungswesen wichtige Vorteile: Durch die zentrale Datenverwaltung können Sie Finanzprozesse im gesamten Unternehmen steuern, verwalten und wo notwendig automatisieren. Verschlanken Sie die Abläufe im Finanzwesen. Mit SAP Business One steigern Sie Ihre Effizienz, denn durch das Eliminieren von Doppeleingaben reduzieren Sie Fehlerrisiken. Und für Ihr Management sichern Sie so bessere Entscheidungsmöglichkeiten, da durch die Integration aller Unternehmensbereiche eine vollumfängliche Sicht auf die Finanzlage des Unternehmens gewährleistet wird. 

Bilanz- und Journalbuchungen

Die Kernfunktionen des Rechnungswesens sind in der Standardversion von SAP Business One enthalten: Bilanz- und Journalbuchungen sowie die Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung. 
Eingehende Zahlungen oder beglichene Verbindlichkeiten können in wenigen Klicks mit vorliegenden Kunden- oder Lieferantenrechnungen verglichen werden. Zudem stehen Ihnen Buchungsvorlagen sowie die Möglichkeit von Dauerbuchungen zur Verfügung. 

Journalbuchungen können durch Transaktionen automatisch angestoßen werden: Wird ein Warenausgang erfasst, findet automatisch die Anpassung des Lagerbestands sowie eine neue Bestandsbewertung statt. Entsprechend erhöhen sich auch die Forderungen gegenüber dem Kunden. Durch das Anlegen von Kontenfindungsregeln können Sie spezifische Kontierungen konfigurieren, sodass die Transaktionen auf die richtigen Hauptbuchkonten geschrieben werden.

Zur Erstellung von Kontenplänen können Sie auf definierte Vorlagen zugreifen oder diese Ihren unternehmensspezifischen Anforderungen anpassen. Die Kontenplan-Vorlagen berücksichtigen dabei bereits die länderspezifischen, rechtlichen Bestimmungen (beispielsweise bei Segmentierung oder Nummerierung). Die Darstellung von internationalen Rechnungslegungsstandards, wie IFRS oder US-GAAP, können in SAP Business One abgebildet werden. Sprechen Sie uns gerne an, sollten Sie hierfür nähere Informationen benötigen.

Die Finanzlage des Unternehmens immer im Blick

Anlagenbuchhaltung im ERP

Viele mittelständische Betriebe verwalten hohe Anlagewerte und müssen darüber jederzeit aussagekräftige und präzise Informationen liefern können, beispielsweise zu Revisionszwecken. Viel Zeit und Arbeit spart hier eine effektive Anlagenbuchhaltung, die Zu- und Abgänge im Anlagevermögen sowie entsprechende Zu- und Abschreibungen durchgängig transparent macht.

In SAP Business One ist die Anlagenbuchhaltung direkt integriert. So behalten Sie Ihre Anlagegüter sicher und einfach im Blick. Veränderungen in den Werten lassen sich übersichtlich dokumentieren und darstellen. 
Anlagen lassen sich auf Monats- oder Tagesbasis berechnen und abschreiben. Auch Sonderabschreibungen sind möglich. Im Hauptbuch berechnen Sie Wertminderungen gemäß Beschaffungs- und Herstellungskosten, Nutzungsdauer und Buchung. In einem Nebenbuch erfassen Sie alle Transaktionen, die mit dem Anlagevermögen in Zusammenhang stehen. Darüber hinaus lassen sich Ihre anlagenspezifischen Daten jederzeit umfassend auswerten. 

Mitarbeiter im Rechnungswesen nutzt Taschenrechner

Zahlungsverkehr und Bankenabwicklung

Mit SAP Business One gewährleisten Sie stets einen sicheren Zahlungsverkehr mit Ihrem Finanzinstitut. Sie verfolgen lückenlos alle Bankgeschäfte, von Bar-, Voraus- und Kreditkartenzahlungen, Überweisungen sowie Lastschriften bis hin zur Kontenabstimmung. Im System steht Ihnen ein Zahlungsassistent zur Verfügung, mit dem Sie Rechnungen durch Überweisungen oder Lastschriften im Stapelmodus ausgleichen können. Sobald die Transaktion abgeschlossen ist, erfolgen automatisiert die notwendigen Journalbuchungen.
Natürlich unterstützt die Software auch SEPA-konforme Bankdateiformate für Überweisungen, Standard- und Firmenlastschriften. Das System bringt Ihre Daten automatisch in das Format, das üblicherweise im jeweiligen Land verwendet wird. Mögliche Ausnahmefälle lassen sich einfach definieren.

Finanzprozesse im Überblick

Die wichtigsten Funktionen für Ihr Rechnungswesen

  • Abwicklung aller relevanter Buchhaltungsprozesse
  • Kontenpläne erstellen
  • Bilanz- und Journalbuchungen
  • Mehrwährungsfähigkeit
  • Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung
  • Automatisierung eingehender und ausgehender Zahlungen

Gesamter Funktionsumfang des Finanzmanagements

Kontakt

Tel +49 751 36344-100
Nachricht schreiben
Online-Demo anfordern