Teilen     
       

Für Start-ups und kleine Unternehmen

Durchstarten mit einer ERP-Lösung für Unternehmen, die hoch hinaus wollen - bereits ab einem User, in wenigen Tagen implementiert, ohne großen Aufwand, dafür für kleines Geld.
    
 

Ist SAP Business One nicht zu teuer und zu komplex?

Diesem Vorurteil unterliegen viele Unternehmer, die nach einer geeigneten ERP-Lösung für ihr Start-up suchen. Aber das SAP Business One Starter Package ist speziell für diese Anforderungen entwickelt: schnell implementiert, ab einem User und für kleine Budgets

Denn gerade in Start-ups und kleinen Unternehmen muss IT einerseits äußerst effektiv sein, andererseits darf sie keinen großen Verwaltungsaufwand erfordern; denn dafür fehlen meist die erforderlichen IT-Ressourcen sowie Zeitkapazitäten. Aus diesem Grund gibt es für das ERP-System SAP Business One ein Einstiegs-Paket.

Wachstum und Internationalität

Ihr Ziel ist ein profitables Wachstum, auf dem Heimatmarkt, aber vielleicht auch international. Zu Beginn benötigen Sie hierfür nur einen User, doch mit zunehmendem Erfolg und der Expansion in neue Märkte nehmen die Anforderungen zu. Weitere User werden benötigt, die die Software eventuell auch in einer differenten Sprache bedienen wollen. 
Weitere Anwender, die Erweiterung einer Produktionsplanung, eine Benutzeroberfläche in Englisch oder Französisch, die Anbindung an Drittsysteme oder an das große SAP S/4HANA (R3) stellen Sie zwar vor weitere Herausforderungen, für die die Software aber bereits eine Lösung parat hat. 
Denn wie sich ein Geschäftsmodell entwickelt, ist gerade bei Start-ups schwer zu prognostizieren. Umso wichtiger ist daher ein ERP, dass skalierbar und flexibel ist. Mit dem SAP Business One Starter Package setzen Sie nicht nur auf ein innovations- und zukunftsfähiges ERP, sondern können mit ihm Ihre unternehmerischen Ziele realisieren - egal wie diese aussehen mögen.

Fakten & Daten zum SAP Business One Starter Package

Bis maximal 5 User
Ab monatlich 33 € pro User
Cloud oder On-Premise
Vorkonfiguriertes ERP-System
Implementierung in wenigen Tagen

Preise zzgl. USt. Die aufgeführten Preise entsprechen unserer aktuellen Preisliste, welche wir Ihnen auf Anfrage gerne zukommen lassen. Preisliste anfragen

Funktionen im SAP Business One Starter Package

Sie haben die Seed-Phase erfolgreich abgeschlossen und benötigen für Ihren Markteintritt zunächst kein vollumfängliches ERP. Starten Sie daher mit den Prozessen, die aktuell notwendig sind: Bilden Sie die klassische Warenwirtschaft ab, vom Einkauf, über die Bestandsbewertung, Lagerhaltung bis zum Verkauf und besonders wichtig für Sie als Start-ups, Ihre Kundenbeziehungen. Über den Betrieb in der Cloud entfallen zeit- und kostenintensive Aufwendungen, investieren Sie vielmehr zunächst in Ihr Kerngeschäft.

Warenwirtschaft

  • Bestellabwicklung (inkl. Fakturierung und Abrechnung)
  • Stücklisten
  • Artikelverwaltung
  • Wareneingang, Bestandsbewertung, Umlagerung und Neubewertung
  • Seriennummern- und Chargenverwaltung 
  • Preislisten

Finanzwesen

  • Hauptbuch und Journaleinträge 
  • Bankgeschäfte
  • Zahlungsverkehr
  • Finanzabschlüsse und Berichtswesen
  • DATEV-Schnittstelle (Steuerberater)

Vertrieb und CRM

  • Verwaltung von Kundendaten
  • Kundenkontakt- und Aktivitätenmanagement 
  • Angebotserstellung, Auftragsverwaltung und Fakturierung
  • Opportunity- und Pipeline-Management 

Weitere Funktionalitäten

  • Umfangreiche Berichte und Auswertungen
  • Mitarbeiterverzeichnis und -zeiten
  • Funktionen für die mobile Anwendung der SAP Apps

Welche konkreten Unterschiede zur Vollversion von SAP Business One vorliegen, finden Sie im PDF  übersichtlich dargestellt (Seite 7 - 8).

 

SAP IoT Start-up Accelerator

Speziell für Start-ups, die sich im B2B Bereich mit IoT (Internet of Things) befassen, hat SAP ein Co-Innovationsprogramm gegründet. Erfahren Sie mehr (auf Englisch): SAP IoT Start-up Accelerator Programm