Teilen     
       

SAP Business One mieten, anstatt Lizenzkaufen

Die Nutzung des ERP-Systems in der Cloud kann deutlich schneller implementiert, flexibel genutzt und erweitert oder auch reduziert werden.
    
 

Betreiben Sie SAP Business One in der Cloud

Eine cloud-basierte ERP-Lösung stellt den "Software-as-a-Service" (SaaS) Ansatz dar. Für den Betrieb Ihrer Software heißt das, dass Sie die Software nicht mehr als Lizenz kaufen, sondern während der Nutzungsdauer mieten und auf dem Server des Anbieters betreiben.

Datensicherheit in der Cloud

Natürlich stellt sich hierbei die Frage der Datensicherheit, da Ihre Unternehmensdaten nun online auf externen Servern verarbeitet werden. Wir als ERP-Anbieter haben für unsere Kunden eine Cloud konzipiert, die die Vorteile der Digitalisierung mit einem besonderen Sicherheitskonzept verbindet.
Gemeinsam mit unseren Partnern, der FOXiT und TeleData, betreiben wir ein leistungsfähiges und modernes Rechenzentrum in Deutschland. Durch diese Kooperation sind wir nicht nur in der Lage unseren Kunden SAP Business One, sondern auch weitere Anwendungen, wie z.B. Microsoft Office, anzubieten.

Ziel bei der Konzeption war es, die Vorteile, die eine Cloud bietet, mit einem besonderen Sicherheitskonzept zu kombinieren. Die Rechenzentren sind mit zahlreichen physikalischen und netzwerktechnischen Maßnahmen gesichert (nach ISO 27001 und Tier-3-Sicherheitsstandards). Denn in der „Columbus Cloud“ gibt es keine Unbekannten und keine anonymen Benutzer – jeder Kunde und dessen Anwender wurde vor dem Zugang eindeutig identifiziert und haben schriftlich den Nutzungsbedingungen zugestimmt. 

Darüber hinaus spielt die Datensicherung von sensiblen Unternehmensdaten eine wichtige Rolle bei der Auslagerung. Wir verantworten dabei den reibungslosen Ablauf und garantieren Ihnen eine vollumfängliche Sicherung Ihrer Daten. Dabei überwachen und prüfen wir täglich Ihre geschäftsrelevanten Daten und erstellen jeden Tag ein Backup, sodass Sie jederzeit darauf zurückgreifen können. 
Die Verwendung von mehrfachen Redundanzen gewährleistet eine hohe Kontinuität in der Nutzung. Selbstverständlich können Sie weltweit auf Ihre Daten zugreifen, so dass Sie Ihre Prozesse effektiver gestalten können.

Mehr Effizienz, Transparenz und Schnelligkeit

Aufgrund des Software-as-a-Service-Ansatzes kann eine schnelle Implementierung gewährleistet werden. Zudem ist die Skalierbarkeit und Erweiterung des Funktionsumfangs jederzeit flexibel möglich. In der Cloud werden direkt neue Benutzer angelegt, Speicherkapazitäten erhöht oder neue Funktionen freigeschalten und stehen sofort allen Anwendern zu Verfügung, ohne zeitaufwändige Installationen. Sie profitieren von einer schnellen Wertschöpfung, können flexibel auf veränderte Marktbedingungen reagieren und sich entscheidende Wettbewerbsvorteile sichern.

Ein weiterer Grund, warum unsere Kunden ihr ERP in der Cloud betreiben, sind die reduzierten IT-Kosten. Hohe initiale Lizenzkosten entfallen und laufenden IT-Wartungskosten werden minimiert. In Ihrer IT setzten Sie somit Ressourcen frei, die Sie in andere Geschäftsbereiche investieren können.

Jetzt Lizenzkosten kalkulieren

Berechnen Sie unverbindlich eine Kostenschätzung für SAP Business One und vergleichen Sie dabei die Nutzung in der Cloud oder On-Premise.

Die Vorteile einer ERP-Lösung in der Cloud

  • Hohe Sicherheitsstandards auf Basis von Tier-3 sowie moderne Rechenzentren in Deutschland garantieren Ihnen Datenschutz
  • Verfügbarkeit: Greifen Sie auch über mobile Endgeräte zu jederzeit und ortsunabhängig auf Ihre Geschäftsdaten zu
  • Kosten-Transparenz: Sie bezahlen nur das, was Sie tatsächlich benötigen - die Nutzungsgebühr beinhaltet Software, Service und Support
  • Reduzierte IT-Kosten: Keine IT-Infrastruktur-Investitionen und ein reduzierter IT-Administrationsaufwand
  • Skalierbarkeit: Durch einen modularen Aufbau können Sie flexibel erweitern oder auch reduzieren, je nach Ihren aktuellen Anforderungen


Datenbanktechnologie und Bestandteile der Cloud

  • SAP HANA Plattform
  • Eine Produktiv- und eine Testdatenbank
  • Windows Server Lizenzen
  • SUSE Linux Enterprise Lizenz
  • Terminal Server Lizenzen
  • Speicher: SAP Datenbank max. 20 GB, 10 GB Speicher pro Benutzer

 

Technische Voraussetzungen im Unternehmen

Für die Nutzung der Columbus Cloud sind keine spezifischen Voraussetzungen erforderlich. Je nach Endgerät, das Sie verwenden (Apple, Windows, etc.) werden die üblichen Browser bzw. kostenfreie Apps unterstützt. Wichtigste Voraussetzung für einen reibungslosen Einsatz ist eine ausreichende Internetbandbreite, abhängig von der Anzahl an gleichzeitig aktiven Usern. So sollte bei bis zu 10 Usern mind. DSL 6.000 vorliegen. Weitere Details haben wir Ihnen im PDF zusammengefasst.