ERP-Implementierung mit Columbus Systems

Die ERP Einführung basiert bei uns auf einem 5-stufigen Projekt, welches je nach Komplexität eine Dauer von wenigen Tagen bis zu mehreren Monaten aufweisen kann.

Die 5 Phasen bis zum Go-live

Die Phasen basieren auf einem definierten Vorgehensmodell für eine effiziente Implementierung, das so genannte „Accelerated Implementation Program“ (AIP). Durch die jahrelange Erfahrung bei der ERP-Implementierung entstanden eine Vielzahl an Vorlagen, Tools und Schulungsmodelle, die wir während den jeweiligen Phasen einsetzen. Jede Phase wird mit einer gegenseitigen Abnahme der durchgeführten Aufgaben und einer damit verbundenen Qualitätskontrolle abgeschlossen.

Projektvorbereitung
Von der technischen Infrastruktur und ihren Voraussetzungen, bis zu den Projektverantwortlichkeiten und der Zeitplanung, werden in dieser Phase die Rahmenbedingungen definiert.
Mehr erfahren
Konzeption
In der zweiten Phase geht es zunächst um ein sehr ausführliches Kennenlernen Ihrer Prozesse und Abläufe sowie die Projektion dieser im jeweiligen ERP-System.
Mehr erfahren
Projektumsetzung
Die Realisierung ist das Kernstück der ERP-Implementierung. Das ERP-System wird auf Basis des Business Blueprints implementiert, getestet und die Key-User darin geschult.
Mehr erfahren
Finalisierung
In dieser Phase werden die Mitarbeiter anwendungsbezogen geschult und die Delta-Daten aus dem Alt-System übernommen, sodass das System für den Produktivstart vorbereitet ist.
Mehr erfahren
Produktivstart
Während dem Produktivstart betreuen wir Sie weiterhin intensiv, wir überwachen die Systemfunktionalität und stehen den Anwendern für Fragen zur Verfügung.
Mehr erfahren

Unsere Erfahrungswerte

In kleinen Unternehmen und Start-Ups haben wir bereits innerhalb von wenigen Arbeitstagen unsere ERP-Systeme implementiert.

Faktoren die für eine geringere Projektdauer sprechen:

  • bisher kein ERP im Einsatz hatten,
  • wenig Stammdaten und Beleganforderungen vorhanden waren,
  • Prozesse nahe an der SAP Standard-Funktionalität aufwiesen und
  • ERP-System in der Cloud nutzen.

Die Projektdauer kann bei umfangreichen ERP-Projekten von größeren Unternehmen mit komplexen Unternehmensstrukturen auch mehrere Monate in Anspruch nehmen.

Faktoren die für eine längere bzw. verzögerte Projektdauer sprechen:

  • Anbindung an Tochterfirmen
  • entsprechend hohe Anzahl an Benutzer
  • komplexe Prozesse
  • eine Vielzahl an Schnittstellen und Add-ons
  • geringe Ressourcen auf Seiten der Kunden oder ERP-Partner
  • Nichteinhalten von Terminen
  • Aufwendiges Zusammensuchen von Stammdaten

In einem mittelständischen Unternehmen, das zum Großteil auf die Standard-Funktionalitäten von SAP Business One oder SAP Business ByDesign zurückgreifen kann, konnten wir das ERP-Projekt meist innerhalb von 6 Monaten umsetzen.

Jetzt anfragen
Buchen Sie jetzt Ihr kostenfreies 360° Gespräch!

In einem ersten Gespräch ermitteln wir ganz grob Ihre Bedürfnisse, Motivation und Ziele für den ERP-Wechsel.

Jetzt buchen