Suchen

Was ist ein ERP-System?

Betriebssystem, Warenwirtschaftssystem oder Unternehmenssoftware. Was ist eigentlich ein ERP-System und wie funktioniert es?

Enterprise Resource Planning Software

ERP ist die Kurzform von Enterprise Resource Planning, worunter ein System oder eine Software verstanden wird, mit dem Unternehmen eine funktionsübergreifende Ressourcenplanung vornehmen können. Unter Ressourcen werden dabei sämtliche verfügbaren Mittel, von Personalressourcen über Material und Kapital bis zu Maschinenkapazitäten verstanden. Die relationalen Prozesse innerhalb einer Organisation werden in einer Datenbank miteinander verbunden und können von dort aus gesteuert sowie verwaltet werden. 
Durch die Konsolidierung in einer Datenbank können sämtliche Informationen über verschiedene Unternehmensebenen, von der Konzernleitung bis in die einzelnen Werke und Filialen abgerufen werden. Denn in einer digitalisierten Geschäftswelt sind Informationen als eine äquivalente Ressource mit Kapital oder Material gleichzusetzen.

ERP-Systeme können auf unterschiedliche Arten betrieben werden:

1.

Cloud ERP

Als Cloud-ERP wird eine ERP Software bezeichnet, die über die Cloud verwaltet und bereitgestellt wird. Das System steht Ihnen als SaaS "Software as a Service" zur Verfügung und kann ohne großen Aufwand über das Internet genutzt werden. Der Cloud-Anbieter ist für die fortlaufende Pflege, Wartung und Technologie verantwortlich. Erfahren Sie mehr zu Cloud-ERP-Systemen Hier 

2.

On-Premise

Die On-Premise-ERP beschreibt das klassische Modell eines Enterprise Resource Planning Systems. Hier wird die Software im Unternehmenseigenen Rechenzentrum betrieben. Somit ist das Unternehmen selbst für die Steuerung und Wartung und die benötigten IT-Ressourcen verantwortlich. Mehr Erfahren zu SAP Business One unserem On-Premise ERP-System. 

5 Gründe für ein ERP-System
Der Einsatz eines ERP Systems hat unterschiedliche Gründe, verfolgt aber immer das Ziel der Prozessoptimierung. Wir haben für Sie die 5 wichtigsten Punkte für ein ERP-System zusammengefasst.
Mehr erfahren
Welche ERP-Systeme gibt es?
Von Open Source und kommerziellen ERP-Systemen über die Bereitstellung in der Cloud oder On-Premise. Wir klären Sie anbieterunabhängig über die wichtigsten Fakten auf.
Mehr erfahren
Anforderungen an ein ERP-System
Welche Faktoren sind entscheidend bei der Auswahl eines ERP-Systems für Ihr Unternehmen? Worauf sollten Sie bei der Wahl des ERP-Anbieters achten? Wir haben die wichtigsten Kriterien in einer Checkliste zusammengefasst.
Mehr erfahren
Wie Sie ein ERP System erfolgreich einführen
Sowohl ERP-Anbieter wie auch das Unternehmen selbst tragen zum Erfolg einer ERP-Implementierung bei. Welche wichtigen Erfolgsfaktoren Sie beachten müssen und wie Sie Ihr Unternehmen bestmöglich auf die Einführung vorbereiten können.
Mehr erfahren

Unterschied Warenwirtschaftssystem & ERP-System

Aufgrund wirtschaftlicher Entwicklungen werden die klassischen Warenwirtschaftssysteme den Anforderungen der Unternehmen häufig nicht mehr gerecht. Trotzdem werden die Begrifflichkeiten Warenwirtschaftssystem und ERP-System oder ERP-Software häufig synonym verwendet, dienen ihrem Ursprung nach aber unterschiedlichen betrieblichen Anforderungen. 

Das Warenwirtschaftssystem, auch abgekürzt WaWi oder WWS, konzentriert sich auf die Warenbewegungen im Unternehmen: Von der Bedarfsermittlung, der Beschaffung von Waren, der Lagerwirtschaft bis zum Warenabsatz wird der gesamte Materialfluss im Unternehmen erfasst. Der Einsatz eines Warenwirtschaftssystems findet häufig in Handelsunternehmen statt, deren Kerngeschäft von Warenbewegungen gesteuert wird. Für eine rein innerbetriebliche Betrachtung des Warenflusses ist ein Warenwirtschaftssystem also ausreichend. Sollen allerdings die Finanzbuchhaltung integriert oder Dritte angebunden werden (ob der Online-Shop, die Konzernverwaltung oder ein Zulieferer), reicht der Funktionsumfang der klassischen Warenwirtschaft nicht mehr aus.

In der Auflistung der Funktionen wird bereits sichtbar, dass ein ERP-System ein erweitertes Warenwirtschaftssystem darstellt. Im Fokus stehen nicht mehr ausschließlich die Warenbewegungen innerhalb des Unternehmens, sondern sämtliche damit verbundenen Prozesse. Das ERP betrachtet jegliche Ressourcen im Unternehmen: Neben den Waren auch die Finanzen, das Personal sowie die notwendigen Betriebsmittel zur Erfüllung der Geschäftstätigkeit. In ihm soll die Gesamtressourcenplanung des Unternehmens sowie der Austausch mit Drittsystemen (Lieferanten, Händler und Kunden) abgebildet werden. Diese Entwicklung zum ERP-System beruht auf den wirtschaftlichen Veränderungen und externen Anforderungen an Unternehmen, die immer komplexer werden und ein Zusammenspiel verschiedener, integrierter Systeme notwendig macht.

Jetzt kostenfrei SAP Business One testen

Nutzen Sie unsere Online-Demo und testen Sie kostenfrei von zuhause die intuitive Systemoberfläche sowie alle möglichen Funktionen für SAP Business One. Entdecken Sie so das gesamte Potenzial des ERP-Systems. Jetzt auch mit kostenfreien Web-Client Zugang! 

zur Online-Demo

ERP-Systeme im Einsatz

Zu Beginn der Einführung von ERP-Systemen wurden diese lediglich in großen Konzernen implementiert. Mit zunehmender Digitalisierung und Weiterentwicklung von verschiedenen ERP-Lösungen sind die Systeme heute auch für kleine Unternehmen und Start-Ups von großem Interesse. 

Wir sind spezialisiert auf die Einführung von ERP-Systemen bei klein- und mittelständischen Unternehmen. Mit SAP Business One und SAP Business ByDesign bieten wir zwei unterschiedliche IT-Systeme von SAP an. Abhängig von Ihren individuellen Anforderungen, der Branche sowie Ihrer Unternehmensstruktur und Anzahl ERP-User können wir Ihnen die Möglichkeiten der verschiedenen Software-Lösungen aufzeigen. 

Wir nehmen uns Zeit für Sie!

Wir nehmen uns für Sie Zeit, damit Sie für Ihre zukünftigen Vorhaben genug Zeit haben. Kommen Sie jetzt mit uns in Kontakt und Rufen Sie gleich an unter:

Tel: +49 751 36344 100


Kontakt aufnehmen

Wie funktioniert ein ERP-System?

Mit einem ERP-System können Unternehmen Prozesse, Aktivitäten und Daten über verschiedene Geschäftsbereiche hinweg zentral steuern und verwalten. Dies gelingt durch den modularen Aufbau eines ERP-Systems. Die einzelnen Module beziehen sich dabei auf die jeweiligen Geschäftsbereiche eines Unternehmens wie z.B. Einkauf, Finanzbuchhaltung, Customer Relationship Management oder Logistik. Damit diese einzelnen Module ineinandergreifen, ist eine gemeinsame Datenbank der Kern jedes ERP-Systems. Die einheitliche Datenbasis aller Geschäftsbereiche sorgt für einen standardisierten und transparenten Datenfluss über das gesamte Unternehmen hinweg. Duplikate, Redundanzen und fehlerhafte Daten können somit vermieden werden. Je nach Art der Bereitstellung eines ERP-System muss das Unternehmen über vorhandene Ressourcen verfügen um die notwendige IT-Infrastruktur bereitzustellen.

Buchen Sie jetzt Ihr kostenfreies 360° Erstgespräch!

In einem ersten Gespräch ermitteln wir Ihre Bedürfnisse, Motivation und Ziele für den ERP-Wechsel

Hier kostenlos beraten lassen