Teilen     
       

ERP-System für den Mittelstand

Was ist der Unterschied zum SAP S/4HANA (R3)? Ist SAP Business One als Warenwirtschaftssystem nicht zu kostenaufwendig und zu kompliziert? Wir klären auf.
    
 

Mittelständische Unternehmen setzen auf SAP Business One

Als kostengünstige und einfach zu implementierende ERP-Lösung, wurde SAP Business One speziell für den Mittelstand entwickelt. Sie ist Teil der SAP Produktfamilie. Im Unterschied zum „großen“ SAP S/4HANA (ehemals SAP R3) ist der Funktionsumfang auf die Anforderungen mittelständischer Betriebe ausgerichtet. Durch eine Vielzahl an Add-ons lässt sich das erweiterte Warenwirtschaftssystem flexibel, je nach Anforderung, erweitern und steht damit dem großen Bruder in nur wenigem nach.

Das ERP hilft Unternehmen profitabel zu wirtschaften, Geschäftsprozesse zu strukturieren und zu automatisieren. Die Unternehmenslösung vereint alle Kernfunktionen und unterstützt unter anderem die Bereiche Verwaltung, Finanzbuchhaltung, Bankenabwicklung, Vertrieb, Einkauf, Kundenbeziehungsmanagement (CRM), Bestandskontrolle, Fertigung, internes Rechnungswesen sowie Berichtswesen. Mitarbeiter können Informationen effektiver verarbeiten und Führungskräfte dadurch fundierte Geschäftsentscheidungen treffen. Durch die hohe Effizienz werden Freiräume für Kreativität und neue Entwicklungen im beruflichen Umfeld geschaffen. Bereichsverantwortliche und Manager haben jederzeit Zugriff auf eine präzise, einheitliche und minutengenaue Darstellung entscheidender Geschäftsinformationen – und das mit einem einzigen System, im gesamten Unternehmen, von überall abrufbar über die Cloud.

Echtzeit-Kennzahlen mit SAP Crystal Reports

Warum SAP Business One?

  • Effizienz und Ertragskraft steigern: Alle Geschäftsbereiche in einer Software steuern. Konsistente und verlässliche Daten erleichtern Ihre Arbeit, sparen Zeit und Kosten.

  • Konzentrieren Sie sich auf Ihr Wachstum: Sie schaffen durchgängige Geschäftsabläufe und gewinnen Freiräume, um die Profitabilität Ihres Unternehmens nachhaltig zu steigern.
  • Fundierte Entscheidungen: Dank einer zentralen Datenverwaltung haben Sie alle relevanten Informationen jederzeit zur Hand.
  • Intuitive Benutzeroberfläche: Geringer Schulungsaufwand, niedrige Supportkosten und hohe Akzeptanz bei Ihren Mitarbeitern.

Funktionsumfang SAP Business One

SAP Business One - Das ERP für KMUs

Geschäftsabläufe digitalisieren

SAP Business One gibt Ihnen den vollen Durchblick auf alle wesentlichen Aspekte Ihrer Geschäftstätigkeiten. Sämtliche Informationen aus den angebundenen Bereichen liegen digital vor, werden zentral erfasst und stehen sofort und unternehmensweit zur Verfügung. So sichern Sie Ihrem Unternehmen entscheidende Wettbewerbsvorteile und gehen erste erfolgreiche Schritte in Richtung Digitalisierung. 
Das ERP-System lässt sich in kürzester Zeit installieren und intuitiv bedienen. Mit den integrierten Automatismen optimieren Sie nachhaltig Ihr Tagesgeschäft und Ihre gesamten betrieblichen Abläufe. Somit steigern Sie die Kapitalstärke und gleichzeitig die Flexibilität Ihres Unternehmens.

SAP Business One im Überblick

Intercompany-Prozesse

Ist Ihr Unternehmen eine Tochtergesellschaft, ein Kunde oder Lieferant eines globalen Unternehmens, können Sie außerdem von der vorkonfigurierten Integration profitieren. Hierzu gehören z.B. Stammdatenmanagement (Artikel, Kunden und Lieferanten), Kontenpläne, Finanzdatenkonsolidierung und der unternehmensübergreifende Handel.

Integration von Drittsytemen mit SAP B1iF

Kontakt

Tel +49 751 36344-100
Nachricht schreiben
Online-Demo anfordern