Fördermöglichkeiten - mit einem ERP System in die digitale Zukunft

Um klein- und mittelständische Unternehmen auf dem Weg der Digitalisierung zu unterstützen gibt es verschiedene Förderprogramme für Innovations- und Digitalisierungsvorhaben.

Immer mehr klein- und mittelständische Unternehmen erkennen das Potential der Digitalisierung. Die Einführung eines ERP-System ist dabei ein wichtiger Schritt um Prozesse digital und automatisiert abzubilden und somit das wirtschaftliche Potential voll auszuschöpfen. Dabei stellt die Einführung eines ERP-Systems eine weitrechende Entscheidung dar, die mit entsprechenden Kosten einhergeht. In Deutschland können klein- und mittelständische Unternehmen von speziellen Förderungen für Innovations- und Digitalisierungsvorhaben profitieren.

Aus der Erfahrung unserer Kundenprojekte können wir von verschiedenen bewilligten Förderungen berichten. Wir empfehlen Ihnen außerdem sich bei Ihrer Hausbank über weitere Programme und Förderungen zu informieren.

Förderung „Digital Jetzt“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMKW)

Noch bis zum 31. Dezember 2023 läuft das Förderprogramm „Digital Jetzt“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Das Förderprogramm „Digital Jetzt“ fördert nicht nur Investitionen in digitale Technologien, sondern unterstützt auch Unternehmen dabei, Beschäftigte im Umgang mit digitalen Technologien weiterzubilden und zu schulen.

Das Ziel der des Programmes ist es KMU´s auf dem Weg der Digitalisierung zu unterstützen und somit die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit langfristig zu sichern.

Erfahren Sie mehr zum Förderprogamm „Digital Jetzt“

Digitalisierungsprämie für Unternehmen in Baden-Württemberg mit der L-Bank

Mit der Digitalisierungsprämie der L-Bank werden klein- und mittelständische Unternehmen in Baden-Württemberg bei der Realisierung von Innovations- und Digitalisierungsprojekten gefördert. Hierbei gibt es verschiedene Fördervarianten für Ihr ERP-Projekt.

1. Digitalisierungsprämie Plus – Zuschussvariante

Die Digitalisierungsprämie – Zuschussvariante richtet sich an Unternehmen, die ihr Projekt vor allem mit Eigenmitteln finanzieren wollen. Hierbei können Sie Kosten für Hard- und Software sowie damit verbundene Dienstleistungen und Schulungen finanzieren und von einem Zuschuss von bis zu 10.000€ profitieren. 

Mehr erfahren

2. Digitalisierungsprämie Plus – Darlehensvariante

Die Darlehensvariante richtet sich an klein- und mittelständische Unternehmen, die mit einem Förderdarlehen Ihr Digitalisierungsprojekt finanzieren möchten. Das zinsverbilligten Darlehen bei der KfW ermöglicht Ihnen nach erfolgreicher Durchführung einen Tilgungszuschuss, der die Rückzahlung des Darlehens vermindert. Der Tilgungszuschuss stammt aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg und beträgt je nach Darlehensbetrag 10 bis 40 %. 

Mehr erfahren 

Jetzt Lizenzkosten kalkulieren
Nutzen Sie unseren Preiskalkulator und berechnen Sie unverbindlich Ihre Lizenzkosten für SAP Business One.
Zum Preiskalkulator

Die Antragsstellung sowie das Gelingen einer Fördermöglichkeit liegt in der Verantwortung des Unternehmens selbst. Wir übernehmen keine Gewähr und Garantie auf Fördergelder. Der Antragssteller hat selbständig darauf zu achten das die Antragsstellung ordnungsgemäß abgewickelt wird.

Jetzt anfragen